Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DIE LEISTUNG DER UNTERKUNFTSDIENSTE IM HOTEL MARROL'S

Artikel I.

1. Die Vertragsparteien sind bei der Leistung von Unterkunftsdiensten (nachfolgend „Dienste“ genannt) durch Hotel Marrol´s (nachfolgend „Hotel“ genannt) an die Kunden wie folgt:
a. Senetus s.r.o.(GmbH), Tobrucká ul. 4, 811 02 Bratislava, eingetragen im Handelsregister am Amtsgericht Bratislava I, Abt. Sro, Einlage Nr.
HR-Nr.: 35746521, St.-Nr.: 2020252520, USt.-Id.-Nr.: SK2020252520
b. natürliche, bzw. juristische Personen (nachfolgend „Kunden“ genannt)

2. Die Beauftragung zur Dienstleistung durch das „Hotel“ (nachfolgend „Buchung“ genannt) kann vom „Kunden“ beim „Hotel“ persönlich, telefonisch, schriftlich, oder per Fax, bzw. über Internet geltend gemacht werden.

3. Der Inhalt von der „Buchung“ ist der Internetseite von „Hotel“ zu entnehmen.

4. Ermöglicht es die Kapazität des „Hotels“und  hat die „Buchung“ sämtliche festgelegte Obliegenheiten, und werden dem Hotel die zur Sicherstellung der Erfüllung dieser Pflicht notwendigen Informationen vom „Kunden“ geleistet, so wird vom „Hotel“ die Leistung von  „Diensten “ gemäß der „Buchung“ des „Kunden“ diesem bestätigt.

5. Die Bestätigung der „Buchung“ erfolgt vom „Hotel“ entweder schriftlich, per Fax oder über Internet.

Artikel II.
Leistung der „Dienste“ des „Hotels“ für die „Kunden“

1. Die „Dienste“ werden vom „Hotel“ für die „Kunden“ aufgrund deren „Buchung“ gemäß der Hotelbestätigung  zur Verfügung gestellt, wenn zwischen den Vertragsparteien nichts Anderes vereinbart wurde

2. Die „Dienste“ werden vom „Hotel“ für die „Kunden“ im vereinbarten Ausmaß, ansonsten im Umfang und auf die Art und Weise zur Verfügung gestellt, die in den gültigen Unterlagen des „Hotels“,  vor allem auf dessen Internetseite www.hotelmarrols.sk festgelegt werden.

3. Für die  geleisteten „Hoteldienste“ hat der „Kunde“ dem „Hotel“ den vereinbarten Preis zu zahlen, ansonsten den in der gültigen Preisliste des „Hotels“ angeführten Preis. Dies gilt für die Preishöhe, als auch für die Art und Weise und den Zeitpunkt der Bezahlung.

4. Das „Hotel“ ist berechtigt, eine Vorauszahlung, bzw. eine Kaution  zu verlangen. Das „Hotel“ hat den „Kunden“ über diese Tatsache schriftlich bei der Bestätigung von der „Buchung“ zu informieren

5. Der Preis der  „Hoteldienste“ ergibt sich aus der  „Buchungsbestätigung“. Wenn nichts Anderes vereinbart wurde, gelten die Preise gemäß der am Empfang ausgehängten Preisliste, die auf der Internetseite des „Hotels“ einzusehen ist.

6. Der Preis für die „Dienste“ ist spätestens am Tag des letzten vereinbarten Tages der  „Dienstleistung“ fällig.

Artikel III.
Rechte und Pflichten des „Kunden“

1. Der „Kunde“ hat mit Beginn des ersten Buchungstages ab 14:00 Uhr  Anspruch  auf die Dienstleistung.

2. Der “Kunde“ hat die betreffenden  „Hotelzimmer“ nach der „Dienstleistung“ v  spätestens bis 12:00 Uhr am letzten vereinbarten Tag der „Dienstleistung“ ordnungsgemäß zu räumen, wenn nichts Anderes vereinbart wurde. Ist der „Kunde“ mit der Erfüllung dieser Pflicht im Verzug, dann hat er für jeden Verzugstag den Preis der betreffenden Zimmer gemäß der am Empfang ausgehängten, und auf der Internetseite des  „Hotels“ veröffentlichten Preisliste an das  „Hotel“ zu zahlen.

3. Wurde der „Kunde“ nicht bis 24:00 Uhr am ersten Tag der vereinbarten Leistung von „Diensten“ untergebracht, wobei schriftlich, per Fax oder über Internet nichts Anderes vereinbart wurde, so kann die  „Dienstleistung“ für den „Kunden“ vom „Hotel“ storniert werden. Das „Hotel“ hat den „Kunden“ schriftlich, per Fax oder über Internet darüber zu informieren.

4. Der „Kunde“ ist berechtigt, die vom „Hotel“ bestätigte  “Dienstleistung“ einseitig zu stornieren.

5. Für die einseitige Stornierung der  „Dienstleistung“ hat der „Kunde“ die Stornogebühr an das „Hotel“ zu zahlen , unter den Bedingungen und in der Höhe, die in Nr. 6 und 7 dieses Artikels angeführt sind.

6. Wird die einseitige Stornierung der bestätigten „Dienstleistungen“ vom „Kunden“ bis 18:00 Uhr des Tages vor dem ersten Tag der  „Dienstleistung“ dem „Hotel“ mitgeteilt, so wird vom „Hotel“ keine Stornogebühr gegenüber dem „Kunden“ erhoben.

7. Wird die einseitige Stornierung der bestätigten „Dienstleistung“ vom „Kunden“ nach dem in Nr. 6 dieses Artikels angeführten Zeitpunkt dem „Hotel“ mitgeteilt, dann entsteht dem „Hotel“ das Recht auf die Stornogebühr in der Höhe von 100 % des Preises der bestätigten „Dienste“ für den ersten Tag der Unterkunft.

Artikel IV.
Schlussbestimmungen

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die daran gegründeten Rechtsbeziehungen richten sich nach der slowakischen Rechtsordnung.

2. Der Aufenthalt von „Kunden“ im „Hotel“ wird durch "Hotelordnung" geregelt, die für sie verbindlich ist. Die Hotelordnung  ist am Empfang des „Hotels“, als auch in jedem Hotelzimmer zu finden.

3. Werden dem „Hotel“ vom „Kunden“ irgendwelche Informationen über dessen Zahlungs- oder Kreditkarte, einschließlich der betreffenden Nummer geleistet, so wird von ihm gleichzeitig dessen Einverständnis damit zum Ausdruck gebracht, dass diese Karte vom „Hotel“ zur Befriedigung seiner Geldansprüche gegenüber dem „Kunden“ eingesetzt werden darf, vor allem zur Bezahlung des fälligen Preises für die „Dienste“, als auch der Stornogebühr.

4. Die „Kunden“ bestätigen mit der Zustellung von der „Buchung“ dem „Hotel“, mit der einseitigen Stornierung der „Dienstleistung“, bzw. mit der Ankunft  im „Hotel“, dass diese Bedingungen Ihnen bekannt sind, und dass Sie mit deren Inhalt einverstanden sind.

5. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Dienstleistung  im Hotel Marrol´s werden am 01.10.2009 wirksam.